Fabian Wienhold ist Vereinsmeister 2022!

Nach einem Turnier mit Überlänge wegen vieler Nachholspiele steht nun zumindest schon der neue Vereinsmeister fest: Er heißt Fabian Wienhold! Er löst damit Jasper Braun ab, der nicht zur Titelverteidigung antrat. Erstmalig nach vielen Jahren wurde die Vereins-Meisterschaft wegen geringer Teilnehmerzahl nicht in Gruppen, sondern einem einzigen Rundenturnier ausgespielt. Trotzdem entwickelte sich ein hochspannendes Turnier. Am letzten Nachholtermin dann der Showdown: Die vier Erstplatzierten, die alle noch Chancen auf den Turniersieg hatten – im Extremfall wäre wegen Punktgleichheit sogar ein Vierer-Stichkampf um den Titel möglich gewesen – spielten allesamt untereinander! Und hier reichte Fabian ein Remis gegen Stadtmeister Andreas Graetsch zu seinem ersten Titelgewinn, da auch das andere Spiel zwischen den Verfolgern Roman Schaut und Julian Zeyn unentschieden endete. Bemerkenswert: Neu-Mitglied Roman, der vorher nur im Internet gespielt hatte, sicherte sich damit bereits in seinem allerersten „Langturnier“ den Vizemeister-Titel! Auch Viktor Meller spielte sein erstes Turnier – und ließ immerhin mit einem Sieg über den neuen Vizemeister aufhorchen. Alle Ergebnisse und die Kreuztabelle findet ihr wie immer auf der Turnierseite.