Yunong Elias Lu gewinnt Lisas Open 2022

Die 34. Auflage von Lisas Open kann zwei Rekorde verzeichnen: Zum einen leider die bisher mit Abstand geringste Teilnehmerzahl, was vermutlich an den vielen Schachterminen zur Zeit liegt (Mannschaftskämpfe letzte und nächste Woche im Bezirk, diesen Sonntag in Hamburg, gleichzeitiges Seniorenturnier in Sottrum…). Derartiges lässt sich leider nicht immer vermeiden, weil der Marstall sehr früh gebucht werden muss. Bestimmt keine Rolle spielte aber der letzte Spieltag in den Fußball-Bundesligen, denn wer würde dafür schon auf unser schönes Schachturnier verzichten wollen?

Aber auch einen positiven Rekord gibt es zu vermelden, nämlich den bisher mit Abstand jüngsten Sieger: Yunong Elias Lu ist ein talentierter Jugendspieler vom Hamburger SK, spielte ebenso schnell wie sicher und beendete das Turnier ungeschlagen mit 9 Punkten. Herzlichen Glückwunsch in die Hansestadt.

Die in das Turnier integrierte Bezirks-Schnellschachmeisterschaft entschied Duncan Kröger (Jorker SV / 8,5 P.) als Zweiter des Gesamtturniers für sich. Dahinter platzierten sich die Bevenser Friedjof Harms (3. / 8 P.) und Luis Baum (4. / 7 P.). Als bester Jugendspieler des Bezirks (6. / 6 P.) gewann Connor Kröger (Jorker SV) einen Buchpreis. Gratulation allen Preisträgern.

Bester Winsener wurde trotz kapitalem Fehlstart (0 aus 4) tatsächlich noch der Webmaster (7. / 5,5 P.) knapp vor dem Turnierleiter (8. / 5,5 P.) und dem Jugendwart (9. / 5 P.). Für den Chef (11. / 5 P.) sprang immerhin noch ein Ratingpreis heraus. Als einziger Nicht-Vorständler war diesmal nur Joshua (17. / 3 P.) am Start.

Danke allen Teilnehmern für ein harmonisches und absolut streitfreies Turnier und hoffentlich „Auf Wiedersehen“ in 2023.

Die Abschlusstabelle und einige Fotos findet ihr wie immer auf der Turnierseite.

Lisas Open am 14.+15.5.2022

marstall

Nach corona-bedingtem Ausfall in den Jahren 2020 und 2021 kann nun auch „Lisas Open“ endlich wieder stattfinden. Es wird wie die letzten Male im historischen Marstall ausgetragen, mitten in der Winsener Innenstadt. Als Termin steht für dieses Jahr das Wochenende vom 14.-15.5.2022 fest.

Alle Einzelheiten über das Turnier und die Kontaktdaten für die Anmeldung lassen sich in der Ausschreibung (PDF) nachlesen: Ausschreibung Lisas Open 2022

Wie der Name schon sagt, ist das Turnier offen ausgeschrieben. Wir freuen uns also wieder auf zahlreiche Mitspieler aus nah und fern; ausdrücklich willkommen sind auch vereinslose Hobbyspieler aus Winsen und Umgebung.

Für alle Vereinsmitglieder des Schachbezirks Lüneburg gilt das Turnier auch dieses Jahr wieder als Bezirks-Schnellschach-Einzelmeisterschaft (BSSEM). Hinweise für „Auswärtige“:

  • Verpflegungsmöglichkeiten für die Mittagspausen sind reichlich vorhanden (Bäcker, Imbisse…) und nur wenige Schritte vom Marstall entfernt.
  • Das Parken direkt beim Spiellokal auf dem Schlossplatz ist in der Regel nicht möglich (Fußgängerzone!), Parkplätze stehen aber in der Nähe ausreichend zur Verfügung; z.B. beim Finanzamt und am Schlossring sind auch am Sonnabend auf jeden Fall ausreichend freie Plätze vorhanden. Eine Übersicht aller größeren Parkflächen findet sich unter www.winsen.de/bauen-wirtschaft/verkehr/parken/

Turnierseite der letzten Austragung 2019 mit Fotos und Endstand: Lisas Open 2019
Alle 33 bisherigen Sieger seit dem ersten Turnier 1987: Hall of Fame Lisas Open

Foto: (C) Stadt Winsen (Luhe), vielen Dank für die freundliche Genehmigung zur Verwendung 🙂

Stadtmeisterschaft ab April

Endlich ist es soweit: Ab Donnerstag, den 7.4.2022 richten wir nach langer Corona-Pause unsere nächste Stadtmeisterschaft aus. Eingeladen sind dazu auch wieder alle Hobbyspieler jeder Spielstärke: Das Turnier ist offen ausgeschrieben, Vereinszugehörigkeit oder -eintritt sind nicht erforderlich. Gespielt werden bis Juli insgesamt 7 Runden. Alle Rundentermine finden sich in der Terminübersicht; für den Fall von Krankheit/Urlaub etc. stehen außerdem Nachholtermine zur Verfügung.

Das Startgeld beträgt 6 Euro, für Jugendliche 3 Euro. Der Sieger erhält den Titel „Winsener Stadtmeister 2022“ und einen Wanderpokal. Das gesamte Startgeld wird als Preisgeld wieder an die Spieler ausgeschüttet.

Anmeldungen oder Fragen zum Turnier nimmt Turnierleiter Julian Zeyn unter der Telefonnummer 0151-412 581 39 oder per E-Mail entgegen. Interessenten können sich aber auch einfach am ersten Spieltag bis 19.30 Uhr in der Spielstätte (Luhetreff / Haus der Vereine, Deichstraße 30) in Winsen einfinden. Die Ausschreibung mit allen Informationen und Hygieneregeln als PDF: Ausschreibung Winsener Stadtmeisterschaft 2022

Wir freuen uns über jeden Teilnehmer 🙂

Dies und jenes

Beim Turniersimultan am letzten Donnerstag traten fünf Spieler an, den Turniersieg teilten sich Jasper Braun und Stephan Richter mit je 3,5 Punkten, der geteilte dritte Platz ging an Sigi Brodkorb, Johannes Hagemann und Julian Zeyn mit jeweils einem Punkt. Für das nächste Turniersimultan am diesem Donnerstag sind die Herren J.Meyerhoff, Hagemann, Skobjin, Wienhold und Zeyn als Teilnehmer eingeplant.

Bei der offenen BSSEM in Tostedt am letzten Sonnabend waren jede Menge Teilnehmer aus allen Ecken des Bezirks wie Celle und Dannenberg vertreten, nur aus dem 30 km entfernten Winsen wollte außer dem Webmaster keiner mitspielen. Schade, die Spielbedingungen in einer sporthallen-großen Grundschul-Aula und die Organisation waren nämlich ausgezeichnet. Ich kam letztlich unter 48 Teilnehmern auf dem 11.Platz und damit einen Platz über der DWZ-Setzliste ins Ziel. Bezirksmeister wurde der Lüneburger Uwe Rick.

Das Thema Corona nimmt leider immer noch kein Ende. Der Spielbetrieb im Bezirk wurde nun auf „2G“ umgestellt. Die Mannschaftsführer bitten deshalb darum, zu den Mannschaftskämpfen künftig immer die entsprechenden Nachweise (Impfung oder genesen) mitzubringen. Vorteil immerhin: Bei 2G entfallen Maskenpflicht und Abstandsgebot im Spiellokal.

Apropos Mannschaften: Inzwischen hat auch das beliebte Ligaorakel wieder seine Hochrechnungen des Saisonverlaufs aufgenommen. Für die Erste sieht es ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Dannenberg um den Aufstieg voraus. Und auch die Zweite hat demnach gute Chancen auf einen der ersten zwei Plätze – dafür müsste sie aber wenigstens mal vollzählig antreten 😛