Lisas Open am 4.+5.5.2019

Hervorgehoben

marstall

Weil die Lage mitten in der Winsener Fußgängerzone -wenige Schritte vom z.B. Bäcker und diversen Gaststätten entfernt- so gut bei allen Teilnehmern ankam, findet „Lisas Open“ auch dieses Jahr wieder im historischen Marstall statt, einem der ältesten und schönsten Winsener Gebäude. Als Termin steht für dieses Jahr das Wochenende vom 4.-5.5.2019 fest.

Alle Einzelheiten über das Turnier und die Kontaktdaten für Fragen oder Anmeldungen lassen sich in der Ausschreibung (PDF) nachlesen: Ausschreibung Lisas Open 2019

Wie der Name schon sagt, ist das Turnier offen ausgeschrieben. Wir freuen uns also wieder auf zahlreiche Mitspieler aus nah und fern; ausdrücklich willkommen sind auch vereinslose Hobbyspieler aus Winsen und Umgebung.

Für alle Vereinsmitglieder des Schachbezirks Lüneburg gilt das Turnier auch dieses Jahr wieder als Bezirks-Schnellschach-Einzelmeisterschaft (BSSEM). Wichtiger Hinweis für „Auswärtige“: Das Parken direkt beim Spiellokal auf dem Schlossplatz ist nicht möglich (Fußgängerzone!), Parkplätze stehen aber in der Nähe ausreichend zur Verfügung; z.B. beim Finanzamt und am Schlossring sind auch am Sonnabend auf jeden Fall ausreichend freie Plätze vorhanden. Eine Übersicht aller größeren Parkflächen findet sich unter www.winsen.de/bauen-wirtschaft/verkehr/parken/

Turnierseite des Vorjahres mit Fotos und Endstand: Lisas Open 2018
Alle 32 bisherigen Sieger seit dem ersten Turnier 1987: Hall of Fame Lisas Open

Foto: (C) Stadt Winsen (Luhe), vielen Dank für die freundliche Genehmigung zur Verwendung 🙂

Stadt-M 2019 ist gestartet

Die Stadt-M 2019 ist mit 18 Teilnehmern gestartet, dank einiger Gastspieler – darunter erfreulicherweise auch Nachwuchs aus unserer Schach-AG 🙂 – ist damit ein leichter Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen.

Die erste Runde brachte gleich einige kleine Überraschungen: So trotzte z.B. Sigi Brodkorb mit seiner Eröffnungs-Geheimwaffe -welche das ist, soll hier natürlich nicht verraten werden 😀 – Heinz Willbrecht ein Remis ab, und auch der Titelverteidiger kam gegen Bernd Heinze sogleich ins Straucheln. Alle Ergebnisse von gestern findet ihr auf der frisch aufgesetzten Turnierseite.

Stadtmeisterschaft ab 7.2.2019

Ab Donnerstag, den 7.2.2019 richten wir wieder unsere jährliche Stadtmeisterschaft aus. Eingeladen sind dazu auch wieder alle Hobbyspieler jeder Spielstärke: Das Turnier ist offen ausgeschrieben, Vereinszugehörigkeit oder -eintritt sind nicht erforderlich. Gespielt werden bis Juni insgesamt neun Runden. Alle Rundentermine finden sich in der Terminübersicht; für den Fall von Krankheit/Urlaub etc. stehen außerdem Nachholtermine zur Verfügung.

Das Startgeld beträgt 6 Euro. Der Sieger erhält den Titel „Winsener Stadtmeister 2019“ und einen Wanderpokal. Das gesamte Startgeld wird als Preisgeld wieder an die Spieler ausgeschüttet.

Anmeldungen oder Fragen zum Turnier nimmt Turnierleiter Julian Zeyn unter der Telefonnummer 04176-7077 entgegen. Interessenten können sich aber auch einfach am ersten Spieltag bis 19.45 Uhr in der Cafeteria des Altenheims Bethesda, Friedrich-Lichtenauer-Allee 3 in Winsen einfinden. Die Ausschreibung mit allen Informationen als PDF: Ausschreibung Stadtmeisterschaft 2019

Wir freuen uns über jeden Teilnehmer 🙂

Andreas Graetsch gewinnt Winterschach 2019

turnierleiter_julian_zeyn_links_gratuliert_stadtmeister_andreas_graetsch_rechts

Turnierleiter Zeyn (li.) gratuliert Turniersieger Graetsch (re.) im extra festlich geschmückten Spiellokal. Ähnlichkeiten mit einem früheren, schon mehrfach bei vergleichbarem Anlass verwendeten Archivfoto sind natürlich rein zufällig

Einen neuen und zwei lange nicht gesehene Mitspieler durften wir zum diesjährigen Winterschachturnier begrüßen. Dagegen konnte sich leider trotz der auf zwei Turniertage verkürzten Dauer wieder kein einziger Spieler der umliegenden Vereine zu einer Teilnahme entschließen, schade eigentlich.

Knapper Gewinner des spannenden Turniers (vor der letzten Runde hatten noch vier Spieler Chancen auf den Turniersieg!) wurde durch „Zielfotoentscheid“, nämlich erst nach Anwendung der dritten Feinwertung, schließlich Andreas Graetsch (7/9): Den hierfür entscheidenden direkten Vergleich hatte er gegen Jürgen Jordan (7/9) gewonnen. Fast genauso eng war das Rennen um Platz 3, den sich hauchdünn Stephan Richter (6,5/9) nur dank der besseren Buchholzsumme sicherte. Für Hans-Jürgen Mencke (6,5/9) blieb -trotz eines sehr starken zweiten Turniertages inklusive Siegen über die beiden Erstplatzierten- nur der undankbare vierte Platz.

Darüber hinaus wurden wieder zahlreiche Ratingpreise verteilt: Sieger der Ratinggruppe C/D wurde Julian Zeyn (5/9) vor Marvin Woelk (4,5/9) und Felix Reichel (4,5/9). Die Preise der Gruppe E/F gingen an Hartmut Steinke (4/9), Günter Thiede (3/9) und Thomas Höhner (1/9). Den Endstand des Turniers findet ihr hier.

Dähnepokal & Ausschreibungen

Am Sonnabend fand das Viertelfinale des Dähnepokals statt, in dem auch zwei Winsener noch vertreten waren: Andreas Graetsch verlor leider seine Partie gegen Ralf Schöngart (BUX), dagegen gewann Stephan Richter gegen Peter Rußi (BUX) und trifft nun im Halbfinale auf den Stader Dirk Hilck. Die Vereinskollegen drücken dafür natürlich die Daumen!

Und für alle Frühaufsteher sind hier schon die Ausschreibungen für die Stadt-M und auch bereits für Lisas Open. Der Marstall ist für den 4.+5.5.2019 gebucht, der Termin steht also fest:
Ausschreibung Stadtmeisterschaft 2019 (PDF)
Ausschreibung Lisas Open 2019 (PDF)