Erster Einsatz für unsere Jugendmannschaft

Ein Bericht unseres Jugendwartes Fabian:

Am Sonntag fand der erste Doppelspieltag der Jugendliga in der Landesklasse Nord statt. Für den SV Winsen traten Lars, Paul, Milan und Maxim an. Für alle war es ihr erster Mannschaftskampf und die Bedenkzeit von 60 Minuten für 30 Züge plus 30 Minuten für den Rest war die mit Abstand längste Bedenkzeit, mit der die vier bisher konfrontiert wurden (was man im Laufe des Tages auch merkte).

In der ersten Runde ging es gegen den Gastgeber Post SV Uelzen 2. Maxim übersah in der Eröffnungsphase einen Doppelangriff seines Gegners und musste sich wenig später geschlagen geben. Auch Paul musste gegen einen immerhin DWZ gewerteten Gegner bald die Segel streichen – 0:2. Die beiden noch laufenden Partien sahen aber umso vielversprechender aus. Lars hatte eine nahezu perfekte Eröffnung gespielt und stand auf Gewinn. Milan stand trotz äußerst holpriger Eröffnungsphase plötzlich mit einem Turm mehr da und fing an, die Stellung seines Gegners auseinanderzunehmen. Lars‘ Gegner konnte sich zunächst in ein ausgeglichenes Endspiel retten und dann sogar noch einen Läufer gewinnen. Das Matt ließ dann auch nicht mehr lange auf sich warten – 0:3. Währenddessen hatte Milan nur noch König und Dame gegen sich, sein Gegner rettete sich jedoch mit einem schönen Damenopfer inklusive Pattmotiv ins Remis. 0,5:3,5.

Dann begann die zweite Runde gegen Bad Bevensen. Diesmal dauerte es nicht so lange und nach kurzer Zeit waren wir an Brettern 1 bis 3 geschlagen. Nur Maxim kämpfte an Brett 4 noch bis zum 26. Zug, gab dann aber schließlich auf – 0:4.

Alles in allem zwar kein idealer Start in die Saison, aber das Minimalziel von einem halben Punkt wurde erreicht, noch dazu gegen zwei der stärkeren Mannschaften der Liga. An Erfahrungsgewinn und Spaß mangelte es aber auf keinen Fall. Als nächstes geht es dann für unsere Jugendmannschaft am 04.12. gegen den Stader SV und BW Buchholz.