Neues von Corona (II)

Aktuelles zu Corona bzw. unserem Spielbetrieb.

Update 12.8.: Die BMM-Saison 2020/21 ist abgesagt. Grund ist wohl u.a., dass die Saison 19/20 in den höheren Ligen bis zum Frühjahr 2021 verlängert worden ist und es darum gar keinen Aufsteiger aus dem Bezirk geben könnte. Die unteren Spielklassen ab Bezirksliga abwärts wären davon zwar überhaupt nicht betroffen, aber nun gut… Stattdessen soll ein „Ersatzspielangebot“ mit kleineren Mannschaften und kürzeren Fahr- und Bedenkzeiten stattfinden. Vorschläge und Ideen dazu nimmt der Bezirksspielleiter noch bis Sonntag entgegen. 

Update 3.8.: Weil die meisten von uns erfreulicherweise weiterhin lieber an einem echten Schachbrett als im Internet spielen, finden bis auf Weiteres keine Online-Turniere mehr statt. Auch an den Teamkämpfen der Quarantäne-Liga nehmen wir nicht mehr teil, die entsprechende Spielgemeinschaft mit Buxtehude und Breloh ist aufgelöst. Unsere Teamseite bei Lichess bleibt lt. Vorstandsbeschluss aber vorerst weiter bestehen, weil diese eine gute und leichte Kontaktpflege und -aufnahme (auch für neue Mitspieler) ermöglicht. 

Update 29.7.: Die Saison der BMM 2019/20 wird gem. Beschluss des Bezirksvorstands abgebrochen, die restlichen zwei Mannschaftskämpfe werden also nicht mehr ausgetragen. Weil wir mit allen drei Mannschaften im Tabellen-Mittelfeld ohne Aussichten nach oben oder unten standen, können wir mit dieser Entscheidung sicherlich gut leben. Die DWZ-Auswertung der Turniere war ja bereits vor zwei Monaten schon erfolgt

Update 12.7.: Der Vorstand hat beschlossen, den Spielbetrieb nach den Sommerferien mit der Vereinsmeisterschaft wieder aufzunehmen – mit Hygienekonzept, aber ohne Maskenpflicht. Als Spiellokal werden wir wohl für längere Zeit ins Egon’s ausweichen müssen. Die laufende Stadtmeisterschaft wird ohne Sieger abgebrochen. Für die Blitzmeisterschaft wurde die Entscheidung vertagt; die Fortführung dürfte unter den derzeitigen Bedingungen aber schwierig werden. Für die BMM werden wir in der kommenden Saison wegen diverser Aufstellungsprobleme in letzter Zeit nur noch zwei Mannschaften melden. Weiteres / Näheres könnt ihr der heutigen E-Mail unseres Chefs entnehmen.

Update 4.7.: Der NDR berichtet, dass ab Montag „Fußballspiele und andere Kontaktsportarten in Niedersachsen wieder möglich sein werden. Die Landesregierung hat beschlossen, Sport in festen Kleingruppen von nicht mehr als 30 Personen zuzulassen. Das bezieht sich auf den Trainingsbetrieb. Weiterhin untersagt bleiben jedoch Spiele gegen Mannschaften anderer Vereine.“ Wenn beim Fußball wieder Manndeckung und Grätschen erlaubt sind, müsste wohl auch das Schachspielen -zumindest vereinsintern- wieder möglich sein…

Update 23.6.: Gem. neuester Landesverfügung sind Vereinstreffen nun wieder möglich, solange jederzeit die Abstandsregel von 1,5 Metern eingehalten wird. Weil keiner von uns anderthalb Meter lange Arme hat, hilft uns das fürs Schachspielen nicht weiter. Nächste Woche trifft sich der NSV-Spielausschuss, um sich u.a. mit der generellen Planung des zukünftigen Spielbetriebs in Niedersachsen zu befassen – mal sehen, ob dabei was Sinnvolleres rauskommt als letztesmal…

Update 11.6.: Trotz neuer Landesverfügung hat sich an der bekannten Lage nichts geändert. Mittlerweile hat der NSV bekanntgegeben, dass er „kein Patentrezept“ für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs habe und jeder Verein selber zuständig für Absprachen und Genehmigungen mit den Gesundheits- und Ordnungsämtern vor Ort sei. „Mit ihnen und ggf. beratend den AnsprechpartnerInnen der jeweiligen regionalen Sportbünde müssten die Gespräche zur Wiederaufnahme geführt werden.“ Na toll… 🙄

Bericht aus dem virtuellen Vereinsheim

Zeit für einen kleinen (Zwischen-) Bericht aus unserem virtuellen Vereinsheim. Das Interesse an unserem Ersatzangebot im Internet ist leider sehr überschaubar. Ob das nun ein schlechtes Zeichen für unseren Verein ist, nämlich dass die meisten Mitglieder auch für längere Zeit offenbar sehr gut auf Schach und auch den Austausch mit ihren Vereinskollegen verzichten können, oder ein gutes Zeichen, nämlich dass die meisten Mitglieder eben immer noch lieber „real“ als online spielen, lasse ich mal dahingestellt und möge jeder selber entscheiden.

In den Teambattles der inzwischen weltweit bekannten und beliebten Quarantäne-Liga haben wir mit unserer kleinen Truppe anfangs noch gut mitgespielt und konnten uns sogar einige Spieltage in der 4.Liga halten. Weil die Mitspieler immer weniger und die (internationale) Konkurrenz immer größer wurde, wurden wir aber letztendlich doch in die 8.Liga durchgereicht. Mein persönliches Highlight war dabei eine Partie gegen GM Bassem Amin, einen waschechten „Super-Großmeister“ mit einer Elo von >2700, bester Spieler des afrikanischen Kontinents und aktuell 44. der Weltrangliste. Wann und wo bekommt man als kleiner Bezirksliga-Patzer schon sonst die Chance, mal in einer Wettkampfpartie gegen einen solchen Spieler der absoluten Weltelite antreten zu dürfen? Der sehr lesenswerte Schachblog „Perlen vom Bodensee“ hat übrigens ebenfalls über die Kuriosität „eines 2700ers in der sechsten Liga“ berichtet.

Seit Anfang Mai spielen wir (das sind aktuell meist Andreas, Jens-Uwe, Sigi und ich) in der Quarantäne-Liga nun in einer Spielgemeinschaft mit den Bezirks-Kollegen aus Buxtehude und Breloh weiter. Jetzt läuft es schon wieder deutlich besser, am letzten Donnerstag gelang unserer „SG WinBreBux“ sogar der Aufstieg in die 5.Liga:

quarantaene

Sehr bemerkenswert, dass unsere BOL-SG dabei sogar gegen lauter hochklassige Vereine aus Regional-, Oberliga und Co. ganz gut mithalten kann. Und großen Spaß machen die Turniere natürlich allemal, an nahezu jedem Spieltag war zuletzt Spannung bis zur letzten Minute angesagt, ob es für uns mit dem Aufstieg bzw. dem Klassenerhalt klappt.

Wer die Ergebnisse und kurze Berichte unserer Teambattles verfolgen möchte, kann diese in unserem Forum nachlesen, außerdem berichtet auch Stefan Klein auf der Buxtehuder Homepage von den Turnieren. Und wer nicht nur mitlesen, sondern auch mitspielen möchte, ist natürlich weiterhin herzlich dazu eingeladen 🙂

Auch Hobbyspieler und Einsteiger sind willkommen

Das „Wochenblatt“ hat heute über uns berichtet, dabei die Pressemitteilung aber leider um die entscheidende Hälfte gekürzt, nämlich dass wir ausdrücklich auch Hobbyspieler und Einsteiger in unser Team einladen möchten. Zur Ergänzung und Richtigstellung deswegen hier der gesamte Artikel:

Während derzeit fast alle anderen (Sport-) Vereine im Landkreis durch den Corona-Virus lahmgelegt sind, ist der Schachverein Winsen weiterhin aktiv und hat seinen Spielbetrieb vorerst in ein virtuelles Vereinsheim im Internet verlegt. Das altehrwürdige Spiel erlebt derzeit im Netz goldene Zeiten und einen beispiellosen Boom: Auf Online-Plattformen wie „Lichess“ messen sich inzwischen bis zu 90.000 Spieler aller Spielstärken vom Einsteiger bis zum Großmeister und spielen dort täglich zig Millionen Partien vor allem im Blitz- und Schnellschach. Und auch der SV Winsen ist dort nun mit einem Internet-Team vertreten. So nehmen die Winsener Schachspieler z.B. an den sogenannten „Teambattles“ -also Mannschaftskämpfen- der weltweiten „Quarantäne-Liga“ teil und kämpften sich dort nach und nach zeitweise sogar bis in die 4.Liga vor. Ferner werden wöchentlich Vereinsturniere gespielt. Dabei geht es aber natürlich nicht nur um den Wettbewerb, sondern via Chat und eigenem Forum auch um den Austausch und Kontaktpflege.

Die Winsener Schachspieler freuen sich dabei über Hobby- und Gelegenheitsspieler/ innen jedes Alters und jeder Spielstärke aus dem Landkreis, die in ihrem Online-Team mitspielen möchten. Dabei sind auch absolute Anfänger angesprochen: Die Plattform ermöglicht nämlich auch das Online-Lernen des Schachspiels. Auf spielerische Art und Weise werden zunächst die einzelnen Schachfiguren eingeführt und deren Zugmöglichkeiten anhand verschiedener Übungen bis hin zum Mattsetzen erlernt. Sämtliche Angebote sind kostenlos und unverbindlich.

Für Fragen und weitere Informationen kann gerne das Kontaktformular genutzt werden.

Macht mit beim Team-Battle!

Ich habe unser Internet-Team jetzt für die „Team-Battles“ auf Lichess angemeldet. Das erste Turnier findet schon heute abend um 18 Uhr statt.

Was ist das Team Battle genau?

Auf Lichess finden täglich Team Battles statt, in denen immer verschiedene Teams in einem Turnier gegeneinander spielen. Es ist auch möglich, nur an einzelnen Turnieren teilzunehmen, wir freuen uns über jeden Teilnehmer!

Wie ist der Modus? 

In mittlerweile 8 Ligen mit jeweils 10 Mannschaften treten jeden Abend die Teams gegeneinander an. Dabei spielt jeder Spieler für sich, kann aber nicht gegen Teammitglieder gelost werden. Am Ende werden aus jedem Team die besten 5 Spieler gewertet und deren Punkte zusammen gezählt.

Für die Ligen gibt es ein Auf- und Abstiegssystem. Die ersten 3 jeder Staffel steigen auf; die letzten 3 ab. Wir beginnen erstmal in der 8.Liga.

Wie erhält man Punkte?

Punkte kann man sammeln, indem man gegen andere Spieler gewinnt oder Remis spielt. Als kleine Besonderheit gibt es für jedes Remis 1 Punkt und für jeden Sieg 2 Punkte. Wenn man zwei mal hintereinander gewonnen hat, ist man „on fire“. Das bedeutet, dass ab dem Zeitpunkt ein Sieg vier Punkte bringt. So lange, bis man einmal nicht gewonnen hat.

Was muss ich tun, um dabei zu sein?

Um teilzunehmen, musst du einfach in das Lichess-Team vom SV Winsen beitreten (https://lichess.org/team/sv-winsen) und dann in das Turnier eintreten; dieses wird auf unserer Teamseite angezeigt.

Wann finden die Turniere statt? 

Die Team-Battles finden aktuell jeden Tag statt und dauern 2 Stunden, entweder von 18-20 Uhr oder von 20-22 Uhr. Anfangen und aufhören kann man, wann man möchte. So ist auch ein späterer Einstieg, eine kleine Pause oder auch ein früheres Ende kein Problem.

Also, macht mit – jeder Mitspieler zählt für den Aufstieg nach oben 🙂

Quelle Erläuterungen: https://www.lsv1873.de/aktuelles/nachrichten/1624-wir-brauchen-dich-lichess-team-battle.html

Wir haben jetzt ein virtuelles Vereinsheim

Hallo Schachfans,

der NSV hat angeregt, Vereinsaktivitäten zur Zeit ins Internet zu verlagern. Wir haben daher beschlossen, auch für uns ein „virtuelles Vereinsheim“ zu erstellen.

Ihr findet dieses auf Lichess.org, einer der größten und bekanntesten Schachseiten im Internet: https://lichess.org/team/sv-winsen

Dieses soll vor allem für unsere Vereinsmitglieder und Teilnehmer der Jugendgruppe/ Schach-AG da sein. Gäste aus Winsen und Umgebung sind aber natürlich ebenso herzlich willkommen wie „Ehemalige“ oder andere Spieler mit Bezug zu unserem Verein.

Geplant ist, dass wir dort vereinsinterne Einzelturniere spielen (Blitz + Schnell), zudem spielen wir als Team bei den Team-Battles im Ligasystem mit.

+++ ACHTUNG WICHTIG: +++
Bitte gebt beim Teameintritt unbedingt euren echten Namen (bei Nicht-Vereinsmitgliedern auch den Wohnort) im Notizfeld an oder schickt mir diesen VORAB per Mail oder Kontaktformular, damit nachzuvollziehen ist, wer ihr seid. Ihr werdet dann schnellstmöglich für das Team freigeschaltet. Ohne „Klarnamen“ kann künftig leider keine Freischaltung mehr erfolgen. Wer als Vereinsmitglied wissen möchte, wer sich hinter den Nicknamen verbirgt, erhält von mir gerne per Mail eine entsprechende Liste. Update 12.8.: Das Team steht nun ohne Voranmeldung für alle Mitglieder, Ehemalige, Freunde und Gäste offen. 

Wenn ihr bisher noch keinen Account bei Lichess habt, ist die Registrierung dort erforderlich: https://lichess.org/signup

Ist kostenlos und geht denkbar einfach, und da es sich um eine nichtkommerzielle Seite handelt, ist auch keine nachfolgende Flut von Werbemails zu erwarten. Lichess läuft übrigens auch auf allen mobilen Geräten (Smartphones und Tablets) mit Apple- oder Android-Systemen. Der Link zum Download der Apps: https://lichess.org/mobile